Glaserei J. Braun: Historie

  • Glaserei J. Braun, Hamburg :: Historie seit 3 Generationen Glaser
  • seit 2 Generationen Meisterbetrieb
  • langjährige zufriedene private Kunden
  • viele gewerbliche Kunden und Projekte
  • etliche öffentliche Aufträge
  • handfestes, Hamburger Handwerk

..seit Generationen mit Glas vertraut.

 

Die erste Generation

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Historie

Der Großvater des heutigen Inhabers war sein Leben lang bereits mit Kopf und Herz in Hamburg Glaser. In der Nachkriegszeit und in den 60ern gab es in Hamburg in Sachen Glas sehr viel zu tun, es mussten alte, teilweise handwerklich komplizierte Verglasungen wiederhergestellt und auch viele Kunstverglasungen repariert werden.

Weil es noch kaum Systeme gab und so gut wie alles in der Werkstatt und auf dem Bau hergestellt werden musste, war die alte, klassische und reelle Handwerkskunst in den Wirtschaftswunderjahren sehr gefragt.

Die zweite Generation

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Historie

Jürgen Braun wuchs mit dem Glaserhandwerk seines Vaters auf, er erlernt dann auch unter den Fittichen seines Vaters in den 70ern die alte Handwerkskunst, die nun mit immer moderneren Maschinen ausgeführt wurde.

In den 60er und 70ern gab es eine richtige Neubauwelle, es kamen Doppelverglasungen in Mode, so dass der solide und trotzdem wirtschaftliche Fensterbau einen Großteil der Arbeit ausmachte.

Trotzdem blieben für Jürgen Braun Blei- und Kunstverglasungen und sehr individuelle Glasarbeiten nach alten Techniken eine ambitionierte Leidenschaft - frei nach dem Motto: Wer kann der kann.

Nach seiner Lehre arbeitete er als Glasergeselle in großen Hamburger Glasereien, absolvierte erfolgreich seinen Meisterbrief und koordinierte als Betriebsmeister größere Bauprojekte und den Einsatz von Teams.

Seine hervorragenden, handwerklichen Kenntnisse in Verbindung mit immer neueren Methoden und Systemen waren für etliche Bauherren ein Hauptgrund für die Wahl seines Arbeitgebers, die schnelle, reibungslose und hochqualitative Bausausführungen zu vernünftigen Preisen zu schätzen wussten.

Die Gründung der Glaserei

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Historie

In den 90ern konnte sich Jürgen Braun mit dem Trend zu Billiglösungen, die für Bauherren im Endeffekt viel teurer waren, immer weniger anfreunden und er gründete 1996 seinen eigenen Meisterbetrieb, in dem er seine Maxime verwirklichte: Eine handwerklich nachhaltige Arbeit, effizient zu kunkurenzfähigen Preisen.

Ein Partner, der die Baustelle kennt und im Sinne des Kunden mitdenkt: Aufgrund der Erfahrung als Leiter von größeren Projekten war die reibungslose, kostensenkende Koordination der Gewerke und Arbeiten - der Baukoordination - für viele Kunden ein stress- und kostensenkender Aspekt zugunsten einer Kooperation mit der Glaserei.    

Der Betrieb nahm schnell Fahrt auf und wurde zu einer guten Hamburger Referenz.

Mit im Boot waren erprobte, verlässliche Kooperationspartner mit hervorragend ausgesuchten Systemen und Produkten.

Nach längerer, schwerer Krankheit verschied der Gründer viel zu früh im Jahre 2014.

Die dritte Generation

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Historie

Auch Oliver Braun wuchs mit der Leidenschaft des Glasereihandwerkes seines Vater auf und jobte schon während seiner Schulzeit oft und gerne für seinen Vater. Nach der Schule absolvierte er unter der kompromisslosen, fachlichen Ägide seines Vaters eine Glaserlehre und lernte das Handwerk von der Pike auf.

Zur Ausbildung gehörten die alten, klassischen Handwerkstechniken genauso, wie profunde Kenntnisse über modernste Glassysteme und Montagetechniken nach den hohen Leistungs- und Qualitätskriterien des väterlichen Betriebes. Schon während der Ausbildung führte er Aufträge voll eigenständig und verantwortlich wie ein gestandener Glasergeselle aus.

Im Jahre 2012 führte er den väterlichen Betrieb während der Erkrankung von Jochen Braun mittlerweile schon überwiegend neben der Meisterausbildung allein, 2015 absolvierte er erfolgreich die Meisterprüfung zum Glasermeister.

2015 übernahm er die Glaserei J. Braun vollständig und führt den Betrieb mit natürlich etwas modernisierten Maximen seines Vaters weiter.

Die Glaserei J. Braun steht heute für modernste Produkte und Techniken kombiniert mit klassischer, hoher Verarbeitungsqualität zu einem konkurrenzfähigen Preis. Der Unterschied liegt im Detail - während so mancher Betrieb heute Billigarbeit abliefert, bietet die Glaserei J. Braun reibungslos und professionell durchgehend preiswerte, nachhaltige Qualität, die für den Bauherren ein hervorragendes, lohnendes Investment darstellt.

Im Verbund mit erprobten Partnerbetrieben und einer ausgesuchten, breiten Produktpalette können auch sehr spezielle oder auch größere Bauprojekte problemlos - eben meisterlich - realisiert werden.