Energiesparfenster

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Energiesparfenster

In der Energiebilanz älterer und neuer Bauten spielen Fenster ein große Rolle: Fachgerechte Renovierungen oder Neuausstattungen z.B. der Wohnungsfenster erbringen große Heizkostenersparnisse und erhöhen den Wert der Immobilie und nicht zuletzt den Wohlfühlfaktor entscheidend.

HBI schreibt dazu: "Energiesparende Fenster von HBI erfüllen höchste technologische Ansprüche. Eine spezielle Oberflächenbeschichtung der Verglasung kombiniert mit edelgasgefüllten Glaszwischenräumen lässt nur einen verschwindend geringen Anteil der Raumwärme nach außen. So erhöht sich nicht nur die Behaglichkeit Ihres Zuhauses, sondern auch dessen Wert."

Modernste Technologien

HBI-Markenfenster profitieren von den Erfahrungen jahrzehntelangem, erfolgreichem Fensterbau und erfüllen konstruktiv höchste, technologische Anforderungen. Die Fensterprofile sind ausgeklügelt mit mehreren, Präzisen Falzen und Dichtlippen ausgestattet, die ausgesuchten Materialien sind tausendfach erprobt und die Konstruktion ist bis ins letzte Detail perfekt: Das ganze HBI-Fenster-System ist auf maximale Energieeffizienz, beste und einfachste Handhabung und auf eine generationsübergreifende Haltbarkeit ausgelegt.

Maximale Wirtschaftlichkeit

Vergleichen mit 20-30 Jahre alten Fenstern kann HBI-Produkten heute mehr als die Hälfte der damals verbrauchten Energie gerechnet werden, sodass Ihre Immobilie mit dem vorgeschriebenen Energiepass punktet und an Wert gewinnt. Fast immer ist daher statt der Renovierung alter Fenster der Einbau neuer HBI-Fenster in jeder Beziehung lohnender.

Das Wohnklima ist im ganzen Raum zugfrei und wohlig warm und der Wohnwert steigt beträchtlich, weil man sich selbst bei sehr kalter Witterung gern in der Nähe der Fenster aufhält.

Energiesparfenster aus Holz

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Energiesparfenster aus HolzHolz ist nicht ohne Grund wohl der älteste Baustoff, aus dem Fenster besonders für Wohnbereiche hergestellt wurden und werden.

Energiesparfenster aus Holz haben herausragende Dämmwerte, wirken dabei warm und gemütlich, sie sind robust und halten sehr sehr lange.

HBI setzt dabei ausgesuchte, besonders formstabile und makellose Hölzer ein, die im speziellen Lamellier-Verfahren veredelt werden. Durch die mehrfache Verleimung verschiedener Schichten und eine handwerklich perfekte, spezielle Verbindungstechnik ist ein Verziehen auch nach langer Zeit so gut wie unmöglich.

HBI-Fenster sind damit so gut wie wartungsfrei und benötigen auch nach Jahren keine weitere Pflege.

Aufgrund der breiten HBI-Produktpalette finden Sie sowohl für Alt- und Neubauten zu attraktiven Preisen garantiert das richtige Modell.

Energiesparfenster aus Holz und Aluminium

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Energiesparfenster aus Holz / AluminiumDiese interessante Materialkombination verbindet viele Vorteile beider Materialien in perfekten Einheit: pflegeleichtes, widerstandsfähiges, ultramodernes Aluminium und behagliches, lebendiges, warmes Holz.

Die solide und trotzdem spannungsfrei am Holz befestigen, sehr gut hinterlüftete Aluminiumschalen können sich bei Temperaturschwankungen leicht dehnen und das damit unabhängig verbundene Holz kann atmen.

Die Eckverbindungen sorgen aufgrund der präzisen Verschweißung für eine absolut plane Oberfläche. Die Korrosion des Materials wird durch modernste Technik ausgeschlossen.

Sogar der Einsatz in Küstengebieten mit salzhaltiger Luft ist daher erprobt und problemlos realisierbar.

Energiesparfenster aus Kunststoff

Glaserei J. Braun, Hamburg :: Energiesparfenster aus KunststoffHBI-Kunststofffenster mit GFK-Profilkern werden aus dem derzeit  führenden Profilsystem (REHAU GENEO) handwerklich hochwertig verschweißt, geschliffen und poliert.

Der Trick der neuen Profilkonstruktion: Ein Profilkern aus dem Hightech-Werkstoff RAU-FIPRO verleiht HBI-Kunststofffenstern auch ohne Stahlarmierung eine hervorragende Stabilität.

Der Wegfall der Wärmebrücke "Stahl" bewirkt einzigartige Dämmeigenschaften.

Bereits ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen wird so ein Uf-Wert = 1,0 W/m2K erreicht – was für Niedrigenergiehäuser und die energiebewusste preiswerte Altbausanierung von unglaublichem Vorteil ist.

 
Downloads

Links